Unterschiedliche Vorgehensweisen und Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss

Zu den gemeinsamen Behandlungsmöglichkeiten für eine vorzeitige Ejakulation gehören Verhaltensweisen Techniken, topische Anästhetika, Medikamente und Beratung. Denken Sie daran, dass es einige Zeit dauern wird, um die Behandlung oder Kombination von Behandlungen durchzuführen, die für Sie wirken könnten. Gewohnheits-Behandlung plus medikamentöse Therapie könnte der effektivste Weg sein.

Verhaltensweisen

In einigen Fällen könnte die Therapie für die vorzeitige Ejakulation einfache Schritte beinhalten, wie eine Stunde oder zwei vor dem Geschlechtsverkehr zu masturbieren, so dass Sie in der Lage sind die Ejakulation beim Sex zu verzögern. Ihr Arzt könnte auch die Vermeidung von Geschlechtsverkehr für einen Zeitraum empfehlen.

Beckenboden Übungen

Eine schwache Beckenbodenmuskulatur kann Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, die Ejakulation zu verzögern. Beckenboden Übungen (Kegel-Übungen) können dazu beitragen, diese Muskeln zu stärken. Die Kegel-Übung (auch als Beckenboden-Übung bezeichnet) ist die Aktion der repetitiven Kontraktion der Pubococcygeus (P.C.) Muskeln. Wenn Sie jemals aus dem Urinieren heraus gestoppt haben, haben Sie Ihre PC-Muskeln verwendet. Wenn Sie Ihre PC-Muskeln beugen und sie in einer vertraglich vereinbarten Position für zehn Sekunden durch eine Reihe von Wiederholungen halten, dann ist das die Kegel-Übung. Es wird zur Verbesserung der sexuellen Reaktionen während des Geschlechtsverkehrs verwendet.

Finden Sie die richtigen Muskeln

Legen Sie einen Finger in Ihren Anus und drücken Sie die umliegenden Muskeln. Sie können spüren, wie sich der PC Muskel anzieht oder nach oben verschiebt. Dann entspannen Sie Ihre Muskeln und fügen Sie Ihren Beckenboden wieder in die Ausgangsposition. Versuchen Sie auch, den Fluss des Urins zu stoppen, wenn Sie urinieren. Tun Sie dies nicht auf einer extrem vollen Blase.

Übung macht den Meister

Vertrauen Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur, halten Sie die Kontraktion für fünf Sekunden und dann für fünf Sekunden entspannen. Üben Sie es fünf bis sechs Mal in Folge aus. Arbeiten Sie solange, bis die Muskeln für zehn Sekunden auf einmal zusammengezogen sind und dann für weitere 10 Sekunden zwischen jeder Kontraktion entspannen. Beugen Sie nicht die Muskeln in Ihrem Bauch, Oberschenkel oder Gesäß. Wiederholen Sie dies3-mal am Tag. Üben Sie mindestens drei Sätze von zehn Wiederholungen pro Tag. Nach einer Weile können Sie Ihre PC Muskeln nahtlos verwenden. Sie werden sogar in der Lage sein es während Ihren täglichen Aufgaben zu tun!

Die Kegel-Übung wurde gezeigt, um eine große Verbesserung der Gesundheit des Penis zu fördern. Im Übermaß kann die Übung aber auch sehr schädlich sein. Der Grund dafür ist, dass eine Überkontraktion des Prostata-Muskels den Prostata-sympathischen Nerv auslöst, um eine Ejakulation zu induzieren. Führen Sie den Kegel niemals mit einer extrem vollen Blase aus. Den PC-Muskel für einen langen Zeitraum zu überanspruchen würde es schwächen und zu vorzeitiger Ejakulation oder Samenleckage führen. Menschen mit schwachen Prostata oder erschöpfter Prostata sollten die Prostata-Pflege Formel mit der Kegel Übung nutzen, um bessere Ejakulationsergebnisse zu haben.

Kondome

Kondome können die Penis-Empfindlichkeit verringern, die helfen können eine Ejakulation zu verzögern. „Climax Control“ Kondome sind über den Ladentisch erhältlich. Diese Kondome enthalten betäubende Mittel wie Benzocain oder Lidocain oder sind aus dickeren Latex zu verzögern Ejakulation. Beispiele umfassen Trojan Extended, Durex Performax Intense und die Bezeichnung: Everlast Intense.

Arzneimittel – Topische Anästhetika

Anästhetische Cremes und Spraysmit einem betäubenden Mittel wie Benzocain, Lidocain oder Prilocain enthalten werden manchmal verwendet, um die vorzeitige Ejakulation zu behandeln. Diese Produkte werden auf den Penis 10 bis 15 Minuten vor dem Sex angewendet, um die Empfindung zu reduzieren und die Ejakulation zu verzögern. Eine Lidocain-Prilocain-Creme für eine vorzeitige Ejakulation (EMLA) ist erhältlich auf Rezept. Lidocain-Sprays für vorzeitige Ejakulation (Promescent, Stud 100) können frei erworben werden. Obwohl topische Anästhetika wirksam und gut verträglich sind, haben sie mögliche Nebenwirkungen. Zum Beispiel berichten einige Männer den vorübergehenden Verlust der Empfindlichkeit und verminderte sexuelle Lust. Manchmal haben weibliche Partner auch diese Effekte gemeldet.

Orale Medikamente

Viele Medikamente können einen Orgasmus verzögern. Obwohl keine dieser Medikamente spezifisch genehmigt wurden, um die vorzeitige Ejakulation zu behandeln, werden einige für diesen Zweck verwendet, einschließlich Antidepressiva, Analgetika und Phosphodiesterase-5-Inhibitoren. Diese Medikamente können entweder für on-Demand oder tägliche Anwendung verschrieben werden und könnte alleine oder in Kombination mit anderen Behandlungen eingenommen werden.

Antidepressiva

Eine Nebenwirkung von bestimmten Antidepressiva ist Orgasmus verzögert. Aus diesem Grund werden selektive Serotoninwiederaufnahmeinhibitoren (SSRIs) wie Escitalopram (Lexapro), Sertralin (Zoloft), Paroxetin (Paxil) oder Fluoxetin (Prozac, Sarafem) verwendet, um die Ejakulation zu verzögern. Von denen, die für die Verwendung zugelassen sind, scheint Paroxetin das wirksamste zu sein. Diese Medikamente beginnen in der Regel fünf bis 10 Tage zu arbeiten. Aber es kann zwei bis drei Wochen der Behandlung dauern, bevor Sie die volle Wirkung sehen.

Wenn SSRIs nicht das Timing Ihrer Ejakulation verbessert, kann Ihr Arzt das trizyklische Antidepressivum Clomipramin (Anafranil) verschreiben. Unerwünschte Nebenwirkungen von Antidepressiva können Übelkeit, Schweiß, Schläfrigkeit und verringerte Libido sein.

Analgetika

Tramadol (Ultram) ist ein Medikament zur Behandlung von Schmerzen. Es hat auch Nebenwirkungen – die Verzögerung der Ejakulation. Unerwünschte Nebenwirkungen können Übelkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Schwindel sein. Es könnte verschrieben werden, wenn SSRIs nicht wirksam gewesen sind. Tramadol kann nicht in Kombination mit einem SSRI verwendet werden.

Phosphodiesterase-5-Inhibitoren

Einige Medikamente zur Behandlung der erektilen Dysfunktion, wie Sildenafil (Viagra, Revatio), Tadalafil (Cialis, Adcirca) oder Vardenafil (Levitra, Staxyn), könnten auch auf Grund der vorzeitigen Ejakulation helfen. Unerwünschte Nebenwirkungen könnten Kopfschmerzen, Gesichtsrötungen und Verdauungsstörungen sein. Diese Medikamente können effektiver sein, wenn sie in Kombination mit einem SSRI verwendet werden.

Mögliche zukünftige Behandlung

Die Forschung deutet darauf hin, dass mehrere Medikamente möglicherweise hilfreich bei der Behandlung von vorzeitiger Ejakulation sind, aber eine weitere Studie ist erforderlich. Diese Medikamente umfassen:

  • Dies ist eine SSRI, die oft als erste Behandlung für die vorzeitige Ejakulation verwendet wird. Es ist derzeit in klinischen Studien in den Vereinigten Staaten
  • Modafinil (Provigil). Dies ist eine Behandlung für die Schlafstörung
  • Silodosin (Rapaflo). Diese Droge ist normalerweise eine Behandlung für Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie)

Beratung

Dieser Ansatz beinhaltet das Gespräch über Ihre Beziehungen und Erfahrungen. Die Sessions können Ihnen helfen die Leistungsangst zu reduzieren und bessere Wege zur Bewältigung von Stress aufzuzeigen.

Paroxetin (Paxil, Pexeva)

Paroxetin, ein Phenylpiperidinderivat, wurde ursprünglich 1975 von Jorgen Buus-Lassen und Mitarbeitern in einer kleinen dänischen Firma Ferrosan entwickelt. Paroxetin war das zweite von Buus-Lassen synthetisierte SSRI 1975 und dänische Wissenschaftler hatten Femoxetin hergestellt, die im Vergleich zu Paroxetin-Femoxetin einen Nachteil darstellten und sehr hohe Dosen zwischen 300 und 600 mg benötigten. In klinischen Studien erwies sich Femoxetin jedoch als wirksamer als Paroxetin. Ferrosan patentierte Paroxetinformel wurde am 8. Februar 1977 unter dem US-Patent Nr. 4,007,196 registriert. Das Patent beansprucht Paroxetin und offenbart ihre antidepressiven Eigenschaften. Ferrosan entwickelte schließlich ein Verfahren zur Herstellung des kristallinen Hydrochloridsalzes von Paroxetin oder Paroxetinhydrochlorid. Ferrosan verkaufte Paroxetin an Beecham Pharmazeutika im Jahr 1980. Paroxetin wurde 1993 als Paxil® in den USA und Seroxat® im Vereinigten Königreich zugelassen. Im Vergleich zu den anderen Serotonin-Reuptake-Inhibitoren war Paroxetin vermutlich der selektive Serotonin-Wiederaufnahmeinhibitor, also der SSRI. Der Name funktionierte – zu gut. Es wurde für die gesamte Gruppe von Verbindungen angenommen. Auf diese Weise machte Paxil® Prozac® und Zoloft® zu SSRIs.

Es hilft bei:

  • Depression
  • Besessene Zwangsstörung
  • Panikstörung
  • Soziale Angststörung
  • Generalisierte Angststörung
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Prämenstruelle Dysphorie (Formulierung mit kontrollierter Freisetzung)

Paroxetin ist eine wirksame Therapie für vorzeitige Ejakulation. Paroxetin 20 mg täglich und on-Demand (20 mg 4-6 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr) erweist sich als hilfreich. Paroxetin kann zur Behandlung der vorzeitigen Ejakulation in Kombination mit Tadalafil (Cialis ®) 22 verwendet werden. Antidepressiva werden für schwere oder refraktäre Symptome von Schmerzen empfohlen und können für andere IBS-Symptome wie Verstopfung hilfreich sein. Paroxetin hat neuromodulatorische und analgetische Eigenschaften unabhängig von seiner psychotropen Wirkung, die in relativ schnell einstellen kann.

Sertralin (Zoloft)

Sertralin ist ein starkes SSRI, das verwendet wird, um vorzeitige Ejakulation zu behandeln. Eine Verbesserung kann erst nach mindestens 3 Wochen nach Beginn der Behandlung auftreten. Gibt es keine günstige Wirkung auf die vorzeitige Ejakulation nach 6 Wochen oder werden die Nebenwirkungen erschwert, sollte sie zugunsten einer alternativen Behandlung eingestellt werden.Zoloft ist der Markenname für ein Medikament namens Sertralin. Es ist ein starkes SSRI-Antidepressivum, dass einige Ärzte für vorzeitige Ejakulation verschreiben. Es funktioniert durch die Anpassung der Serotoninspiegel im Gehirn. (Serotonin ist eine Chemikalie, die Botschaften zwischen Ihren Gehirnzellen transportiert.) Bei Männern die an einer vorzeitigen Ejakulation leiden, scheint das Serotonin weniger aktiv im Abschnitt des Gehirns zu sein, die eine Ejakulation steuert. Zoloft erhöht den Serotoninspiegel und ermöglicht es Ihnen, Ihre Ejakulation zu verzögern und länger durchzuhalten. Zoloft ist gesetzlich nur durch Rezept erhältlich, aber einige Online-Apotheken verkaufen es ohne Rezept. Tabletten werden zuerst nach Bedarf, 2 bis 12 Stunden vor dem Sex genommen.Wenn das scheitert, als Sie nehmen Sie es auf einer täglichen Basis – einmal am Tag, mit oder ohne Nahrung. Die Anfangsdosis beträgt 50 mg. Ihr Arzt kann die Dosis bei Bedarf bis zu einer maximalen Tagesdosis von 200 mg langsam erhöhen.Wenn Sie Zoloft täglich verwenden, müssen Sie möglicherweise 3 oder mehr Wochen warten, um Verbesserungen zu sehen. Wenn es keine Verbesserung nach 6 Wochen (von Anfang an) gibt, oder wenn Sie zu viele negative Nebenwirkungen auftreten, wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Behandlungbeenden. Wenn Zoloft nicht für Sie arbeitet, kann Ihr Arzt ein anderes SSRI-Antidepressivum verschreiben, um es erneut zu versuchen. Zum Beispiel, Paxil oder Prozac. Allerdings, wenn die zweite SSRI auch versagt, wird ein drittes wahrscheinlich nicht viel helfen.

Citalopram (Celexa)

Trotz der begrenzten Anzahl verfügbarer Studien, die ihre Wirksamkeit verglichen haben, wurden selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Inhibitoren (SSRI) als vorteilhaft für die Patienten mit vorzeitiger Ejakulation angesehen. Eine der möglichen Nebenwirkungen von Celexa ist verzögerte Ejakulation; Während dies in der Regel eine unerwünschte Nebenwirkung ist, kann es bei vorzeitiger Ejakulation helfen. Ärzte können Celexa für vorzeitige Ejakulation verschreiben, obwohl die US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA) diese Verwendung des Medikaments nicht genehmigt hat. Achten Sie darauf es mit Ihrem Arzt zu besprechen, wenn Sie mehr Informationen über Celexa und die vorzeitige Ejakulation möchten.

Fluoxetin (Prozac)

Prozac ist der Markenname für Fluoxetin. Es ist das älteste und das bekannteste aller SSRI-Antidepressiva. Es ist schon seit 1980er Jahren erhältlich und Ärzte verschreiben es manchmal für vorzeitige Ejakulation.Es funktioniert durch die Kontrolle der Serotoninspiegels (eine Chemikalie, die Ihre Ejakulation kontrolliert), genau wie andere SSRI-Antidepressiva. Eine andere Sache ist, dass es gesetzlich nur durch Rezept erhältlich ist. Aber trotz dieser Verordnung einige Online-Apotheken verkaufen es ohne Rezept. Die meisten Ärzte beginnen mit Ihnen 10-20 mg pro Tag. Es kann eine Dosis oder in zwei Dosen geteilt werden. Bei Bedarf kann die Dosis allmählich erhöht werden, sollte aber 80 mg / Tag nicht überschreiten. Prozac kommt in einer Tablettenform, und es ist oral eingenommen. Allerdings können Sie eine andere Art von Antidepressivum versuchen. Sie heißen trizyklische Antidepressiva und die bekanntesten von ihnen ist Anafranil. Es ist interessant, dass Anafranil besser für vorzeitige Ejakulation als SSRI-Antidepressiva arbeitet. Aber es hat auch mehr Nebenwirkungen.

Clomipramine (Anafranil)

Clomipramin hemmt den Membranpumpenmechanismus, der für die Aufnahme von Norepinephrin und Serotonin Neuronen verantwortlich ist. Diese Handlungen sind vermutlich verantwortlich für ihre Antidepressiva. Inhibition von Serotonin führt wahrscheinlich zu der SSRI-ähnlichen Aktivität, die Nebenwirkungen hervorruft (z. B. Hemmung der Ejakulation).Anafranil ist der Markenname für Clomipramine. Aber im Gegensatz zu Prozac und Paxil, es ist nicht ein SSRI-Antidepressivum. Es ist ein trizyklisches Antidepressivum.  Es funktioniert durch die Regulierung der Serotoninspiegel (eine Chemikalie, die Ejakulation kontrolliert). Es wirkt ähnlihc wie die SSRI Antidepressiva für die vorzeitige Ejakulation Behandlungen (Paxil, Prozac, Zoloft). Anafranil ist eine sehr positive Hilfe in der Behandlung der vorzeitigen Ejakulation. Dort Ist eine fast 100% positive Reaktion zu sehen.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich sagen, dass Sie zuerst versuchen Anafranil nach Bedarf zu nehmen. Das heißt, Sie nehmen es nur, wenn Sie vorhaben Sex zu wollen. In diesem Fall beträgt die übliche Dosis 50 mg, 2-12 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr. Wenn das scheitert, kann Ihr Arzt Anafranil auf einer täglichen Basis empfehlen. In der Regel 50 mg pro Tag. Die meisten Ärzte werden wahrscheinlich zuerst eine der SSRI-Antidepressiva (Paxil, Prozac oder Zoloft) verschreiben, weil sie dazu neigen weniger Nebenwirkungen als trizyklische Antidepressiva (Anafranil) zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.